Generalversammlung Mühlenverein 2011

Am 15.04.2011 fand die 2. Mitgliederversammlung unseres Verenes statt.

Nachdem der 1. Vorsitzenden Christian Rottstegge die Mitglieder, den 1. stellv. Bürgermeister Hubert Börger und die Ortsvorsteherin Mechthild Trepmann im Heimathaus begrüßt hat fuhr er mit dem Totengedenken fort.

Anschließend verlas er das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung, welches von der Versammlung einstimmig verabschiedet wurde.

Im Bericht des letzten Jahres ging er auf eine Vielzahl von Aktivitäten ein. Unter anderem die Beteiligung am 1. Mai der Kreisfietsentag mit einer enormen Gästezahl, den Erntetag im September am Heimathaus, die Auslage des Flächennutzungsplanes im November, der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz, dem Wintergang der Männer und der Frauen beider Vereine uvm.

Nicht ohne Stolz begrüßte der 1. Vorsitzenden an diesem Abend auch das 100. Mitglied im Mühlenverein, Roland Schulz. Zur Zeit sind 102 Mitglieder im Verein.

Der Kassierer stellte einen positiven Kassenbericht dar.

Die beiden Kassenprüfer Thomas Hollad und Frank Dignath bescheinigten dem Kassierer eine tadellose Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor. Dieses tat sie auch einstimmig.

Bei den Wahlen in diesem Jahr wurde der Kassierer Rolf Weinbrenner und der Schriftführer Rainer Trepman einstimmig wiedergewählt. Ebenso einstimmig wurden die beiden Kassenprüfer wiedergewählt.

Im Bericht über geplante Aktivitäten des Vereins ging er auf das Jubiläum des Heimatvereins ein, bei dem der Mühlenverein die Bewirtung der Gäste am Sonntag, dem 26.06.11 übernimmt und dem Heimatverein so den Rücken frei hält für repräsentative Aufgaben. Die Versammlung einigte sich darauf den Mühlentag in diesem Jahr zugunsten des Jubiläums ausfallen zu lassen, denn die beiden Termine lägen nur 2 Wochen auseinander Das zeigt wieder einmal wie eng die beiden Vereine zusammenarbeiten.

Eine Beteiligung an den Ferienspielen und die Katalogisierung der Holzteile waren weitere Punkt auf der Liste des Vorsitzenden.

Unter dem Punkt Verschiedenes gab Christian Rottstegge noch einen reich bebilderten Vortrag über Windmühlen im allgemeinen und Bockwindmühlen im Speziellen zum Besten. Diese Vorträge kann sich natürlich auch jeder andere nach Anmeldung einmal anhören.

Danach beschloss der Vorsitzende die Versammlung und es wurde noch gemütlich beisammen gesessen und diskutiert.

« zurück zur Übersicht

Kontakt   /   Anfahrt     /   Links  /  Satzung /

Termine

Mühle

Besuchen Sie die Seite des Weseker Heimatvereins.