Der Steert ist drin

In der Woche vom 20. - 24.08.2013 haben wir den Steert bearbeitet, der ist später einmal für das drehen des Mühlenkastens verantwortlich. Er ist eine wunderbar krumm gewachsene Esche die uns Hubert Börger zur Verfügung gestellt hat. Nach dem alle Äste entfernt wurden und sämtliche Rinde abgekratzt war, wurde er am Ende mit einem Zapfen versehen, welcher zwischen die Fughölzer direkt am Hausbaum in ein Loch kommt. Unterhalb der Tür wird er von einer 30 mm dicken Stahlwelle gehalten, die uns die Firma Holtschlag gesponsort hat. Einmal mit dem Kran eingefädelt, der Stamm wiegt gut 600 - 700 kg, noch ein paar Feinheiten angepasst, und ein 32 mm dickes Loch für die Welle durch den 40 cm dicken Stamm gebohrt, und pünktlich zu Kaffee und Kuchen von Angelika und Bertold Picker waren die 8 Helfer fertig mit der Arbeit.

weiter Bilder in der Galerie

« zurück zur Übersicht

Kontakt   /   Anfahrt     /   Links  /  Satzung /

Termine

Mühle

Besuchen Sie die Seite des Weseker Heimatvereins.