Deutscher Mühlentag 2016

Am Pfingsmontag war wieder Deutscher Mühlentag. Auch in Weseke war alles vorbereitet, einzig, was macht das Wetter. Nach Kälteeinbruch am Samstag mit nur noch 9 Grad und Regen waren die Wettervoraussetzungen denkbar schlecht. Aber Bangemachen gilt nicht, unbeeindruckt von den Vorhersagen wurden am Samstag und Sonntag die Vorbereitungen getroffen. Der Vorsitzende versicherte allen Zweiflern immer wieder glaubhaft, das es gut wird. Und er sollte Recht behalten. Am Montag startete der Tag sonnig und verhältnismäßig warm. Das Wetter hielt sich, bis auf zwei Schauer am späten Nachmittag. Beim Spinnen und Filzen waren viele wissenadurstige Besucher und ebenso der Korbflechter j. Knuf hatte alle Hände voll zu tun, und den ein oder anderen Auftrag in sein Buch geschrieben. Unsere Jugenmannschaft verkaufte fleißig Getränke, die Grillmannschaft grillte 560 Würstchen und 100  Nacken weg, der Grill glühte von 11 - 18 Uhr durchgängig. Die Kuchenfrauen, die mit neuen Schürzen ausgestattet wurde, verkauften sämtliche Kuchen, und die über 80 Steinofenbrote fanden so reißenden Absatz, das sie teilweise nicht einmal bis zur Mühlen kamen, sondern aus dem Ofen direkt verkauft wurden. Auch 100 kg Weizenvollkornmehl waren schnell vergriffen. Die Mühle war den ganzen Tag über voll besetzt, der Besucherandrang hielt sich bis zum Schluß. Nachdem alles aufgeräumt war, bekamen die Damen noch einen Sekt und die Männer eine Weizenbrause, und der erfolgreiche Tag klang gemütlich aus. Viele Helferinnen und Helfer trugen zum Erfolg bei.

« zurück zur Übersicht

Kontakt   /   Anfahrt     /   Links  /  Satzung /

Termine

Mühle

Besuchen Sie die Seite des Weseker Heimatvereins.