Müllerlehrlinge Losgesprochen

Am 14.07.2016 war der langersehnte Tag....

Nach gut zweieinhalb Jahren, und mehreren hundert Stunden intensiver Übungsarbeit mit und ohne unseren Ausbilder Marti te Brake aus Breedevoort, in Theorie und Praxis, haben die acht Azubis ihre Zeugnisse von Ihrem nicht minder stolzen Ausbilder bekommen. Nun sind wir losgesprochen und gehören der deutschen Gilde der freiwilligen Müller an. Alle haben die Prüfungen in Theorie und Praxis mit Bravour bestanden. Jetzt heißt es weiterhin üben, üben und üben um das gelernt zu festigen und in Fleisch und Blut übergehen zu lassen. Die Lehrgangsinhalte waren weit gestreut, neben den vielen verschiedenen Segelarten je nach Wind, Wetter und Wolkenkunde, kennenlernen der vielen verschiedenen Mühlenarten, erlernen der handwerklichen Tätigkeiten wie Seile vernähen, Mahlsteine schärfen, Knotentechniken, und natürlich was kann man wann vermahlen und wie muß es nachher aussehen. Excursionen zu vielen anderen Mühlen in Holland gehörten ebenfalls dazu. Man will ja auch über den Tellerand hinausschauen, und sehen wie es woanders läuft.
Nun können wir dem interessierten Besucher und der Besucherin sowie auch Kindern und Jugendlichen das Mühlenwesen und seine ganze Vielfalt näher bringen und vielleicht den ein oder anderen mit dem Virus anstecken und als neues Mitglied begrüßen.
Von links: Andreas Rottstegge, Hans und Viete Becker, Christian Rottstegge, Martie te Brake (Ausbilder), Berthold Picker, Heinrich Schäfersküpper, Martin Mevenkamp 
nicht auf dem Bild Walter Tenbusch

« zurück zur Übersicht

Kontakt   /   Anfahrt     /   Links  /  Satzung /

Termine

Mühle

Besuchen Sie die Seite des Weseker Heimatvereins.